Prof. Dr. Brigitta Goldberg      Foto: Violetta Stuchlik

Durchführung von Fort- und Weiterbildungen:

Ich biete auf den konkreten Bedarf Ihrer Einrichtung zugeschnittene Fort- und Weiterbildungen insbes. zu den folgenden Themen an:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen für den Kinderschutz in der Jugendhilfe und durch Berufsgeheimnisträger (z.B. Schule, Behindertenhilfe, Gesundheitswesen)
  • Schweigepflicht und Datenschutz (in der Kinder- und Jugendhilfe; in der Beratungsarbeit; im Spannungsfeld von Jugendhilfe und Schule, z.B. in der Schulsozialarbeit; im Spannungsfeld von Jugendhilfe und Strafjustiz, z.B. in der Jugendhilfe im Strafverfahren/Jugendgerichtshilfe)
  • Dokumentation und Akteneinsicht in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Strafrechtliche Verantwortlichkeit bei Fehlern im Kinderschutz
  • Aufsichtspflicht und Haftung in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Jugendhilfe im Strafverfahren/Jugendgerichtshilfe, auch zur Umsetzung der EU-Richtlinie zu den Verfahrensgarantien
  • Mitwirkung des Jugendamtes in Verfahren vor dem Familiengericht

In den letzten Jahren war ich an folgenden Zertifikatskursen und Weiterbildungen beteiligt:

  • „Psychosoziale Beratung und Gesprächsführung“ der EvH Bochum
  • „Soziale Arbeit an Schulen“ der EvH Bochum
  • „Systemische Beratung“ des Instituts für lösungsfokussierte Kommunikation (ILK) Bielefeld
  • Zertifikatskurs „Kinderschutzfachkraft“ des Instituts für Soziale Arbeit Münster (ISA) sowie der Bildungsakademie BiS Wuppertal
  • „Rechtliche Aspekte der Traumapädagogik“ - Modul VII im Rahmen der Weiterbildung zur/zum Traumapädagogin/-en (EREV)
  • „Rechtliche Rahmenbedingungen des Handelns von Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger_innen“ - Modul 9 im Rahmen der Fortbildung zu Familienhebammen/Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger_innen
  • „Rechtliche Rahmenbedingungen und strafrechtliche Verantwortung“ - Modul 1 im Rahmen der Qualifizierung zur Kinderschutzfachkraft (§ 8a SGB VIII) (EREV)

In den letzten Jahren habe ich folgende Einzelveranstaltungen für verschiedene Träger durchgeführt:

  • Schweigepflicht und Datenschutz (und Dokumentation) für verschiedene Arbeitsbereiche:
    - Kinder- und Jugendhilfe
    - Kinderschutz
    - Jugendamt/ASD
    - Hilfen zur Erziehung
    - Mutter-Kind-Haus
    - Erziehungsberatung
    - Vormundschaft/Pflegschaft
    - Frühförderung
    - Schulsozialarbeit bzw. Jugendhilfe+Schule
    - Jugendhilfe im Strafverfahren/Jugendgerichtshilfe
    - freie Straffälligenhilfe
  • Jugendhilfe im Strafverfahren - Fachtag für Mitarbeiterinnen der Jugendhilfe im Strafverfahren
  • „Die Rolle des Jugendamtes im familiengerichtlichen Verfahren“ - Fortbildung für ein Jugendamt
  • „Das familiengerichtliche Verfahren im Kinderschutz“
    Fortbildung für einen ASD
  • „Akteneinsicht“ - Fortbildung für Mitarbeiter_innen des ASD
  • „Das Verfahren vor dem Familiengericht bei Kindeswohlgefährdung“ - Fortbildung für Mitarbeiter_innen des ASD
  • „Durchblick im Paragraphen-Dschungel. Gesetzliche Grundlagen für die erzieherischen Hilfen und ihre Bedeutung in der Praxis“ - Inhouse-Fortbildung
  • „Auffrischung § 8a SGB VIII“ - Inhouse-Fortbildung
  • „Rechtliche Grundlagen der Betreuung in der stationären und ambulanten Jugendhilfe“ - 2-Tages-Fortbildung für Mitarbeiter_innen eines freien Jugendhilfeträgers
  • „Neue rechtliche Entwicklungen im Kinderschutz“ für die Bildungsakademie BiS des Deutschen Kinderschutzbundes NRW in Wuppertal (20. Juni 2013)
  • Fortbildungstag zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des ASD i
  • Fortbildung „§ 8a SGB VIII und seine Relevanz für Einrichtungen der freien Jugendhilfe, inbes. im Rahmen des § 34 SGB VIII“
  • Fortbildung zur Aufsichtspflicht in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Fachliche Gestaltung und Begleitung eines Fachtages zum Thema „Kindeswohlgefährdung“
  • Workshop „Handlungsleitfaden zur Vorgehensweise bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung“ im Rahmen der Fachtagung der Lands-Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände Schleswig-Holstein e.V. „Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung, § 8a SGB VIII – Freie und öffentliche Träger in gemeinsamer Verantwortung“
  • Schulung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines Jugendamtes Pinneberg zu den rechtlichen Grundlagen der Arbeit im Allgemeinen Sozialen Dienst (Familienrecht, Jugendhilferecht)